• 030 403 638 090
  • 0151 421 82 646

News

VonWebmaster

schutte.legal informiert

schutte.legal informiert:

OLG Brandenburg
Geschäftszeichen: 3 U 94/17

Berufung in der Sache 3 U 94/17 zurückgenommen.

Termin am 04.09.2018 vor dem Brandenburgischen Oberlandesgericht aufgehoben.

 

 

 

 

 

 

 

VonWebmaster

Millionen Fahrzeuge bis Jahresende nicht umgerüstet!

Millionen Fahrzeuge bis Jahresende nicht umgerüstet!

Nach Bekanntwerden des Abgas-Skandals wurde viel diskutiert und nach Lösungen gesucht. Schließlich sagten, auf dem Diesel-Gipfel mit der Bundesregierung, die Autohersteller VW, Daimler und BMW zu, ihre Dieselfahrzeuge freiwillig mit Software-Updates nachzurüsten.  weiterlesen

VonWebmaster

Aussage belastet amtierenden VW-Chef – Hätten Aktionäre früher informiert werden müssen?

Aussage belastet amtierenden VW-Chef – Hätten Aktionäre früher informiert werden müssen?

Der amtierenden Vorstandsvorsitzende Herbert Diess gerät durch die Aussage des ehemaligen Leiters für Produktionssicherheit, Bernd Gottweis, stark unter Druck. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt gegen Diess wegen Marktmanipulation. weiterlesen

VonWebmaster

Der Stern bröckelt: Massen-Rückruf bei Mercedes – Nehmen Sie rechtliche Hilfe in Anspruch

Der Stern bröckelt: Massen-Rückruf bei Mercedes – Nehmen Sie rechtliche Hilfe in Anspruch.

Wie bereits Mitte Juni berichtet, muss Daimler in Europa insgesamt 700.000 Autos zurückrufen. Allein in Deutschland sind 280.000 Autos betroffen.
Verkehrsminister Andreas Scheuer erhöhte bereits im Mai diesen Jahres den Druck auf Daimlers Vorstandsvorsitzenden Dieter Zetsche. weiterlesen

VonWebmaster

Rechtsanwalt Schutte behauptet von Anfang an: Update ist ein geschicktes Täuschungsmanöver!

Rechtsanwalt Schutte behauptet von Anfang an: Update ist ein geschicktes Täuschungsmanöver!

Diese Behauptung wird durch die neuste Untersuchung der Deutschen Umwelthilfe deutlich untermauert. Getestet wurden, jeweils vor und nach Durchführung des Updates, drei Autos des Herstellers Volkswagen.  weiterlesen

VonWebmaster

Alle Porsches waren manipuliert – Rückruf für den Panamera

Alle Porsches waren manipuliert – Rückruf für den Panamera.

Im Hause VW kehrt in Sachen Abgas-Skandal einfach keine Ruhe ein. Nach Informationen des SPIEGEL wird das Kraftfahrtbundesamt (KBA) bald einen amtlichen Rückruf für den Porsche Panamera anordnen. weiterlesen

VonWebmaster

Wertverlust verhindern – Fahrzeug zurückgeben, Kaufpreis zurück

Wertverlust verhindern – Fahrzeug zurückgeben, Kaufpreis zurück.

Abgas-Skandal und Fahrverbote verursachen bei betroffenen Dieselautos Wertverluste in Milliardenhöhe. Auf dem Neu- und Gebrauchtwagenmarkt sind die Auswirkungen seit längerem deutlich zu spüren.  weiterlesen

VonWebmaster

Abgas-Ermittlungen gegen Opel

Jetzt auch Abgas-Ermittlungen gegen Opel.

Nach Informationen der Bild am Sonntag hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) Hinweise gefunden, nach denen bei bestimmten Fahrzeugen des Herstellers die Abgasnachbehandlung aus nicht erklärbaren Gründen während der Fahrt komplett abgeschaltet wird. weiterlesen

VonWebmaster

Bosch muss Unter­lagen zum VW-Abgasskandal her­aus­geben

Bosch muss Unter­lagen zum VW-Abgasskandal her­aus­geben.

Das LG Stuttgart hat entschieden. Der Autozulieferer Bosch muss interne Unterlagen, die im Zusammenhang mit dem Diesel-Abgasskandal bei VW stehen herausgeben. Das Gericht entschied das Bosch sich nicht auf das Zeugnisverweigerungsrecht berufen kann. weiterlesen

VonWebmaster

Ab 2019 auch Fahrverbote für Dieselautos in Stuttgart

Ab 2019 auch Fahrverbote für Dieselautos in Stuttgart.

In Stuttgart tritt ab dem Jahresbeginn 2019 ein Fahrverbot für Dieselautos in Kraft. Direkt betroffen sind Dieselautos mit der Euro-Abgasnorm 4 und schlechter. Autos mit Euro-Abgasnorm 5 werden laut der Landesregierung von dem Fahrverbot ausgenommen. Details dazu sollen noch bekannt gegeben werden. weiterlesen