• 030 403 638 090
  • 0151 421 82 646

Monatsarchiv Oktober 2019

Vonlegalsupport

Im Dieselskandal drohen Ansprüche gegen Audi zu verjähren!

Besitzer von manipulierten Fahrzeugen, die ihren Audi vor dem Jahr 2010 erworben haben, könnten ihre Möglichkeiten zur Klage auf Entschädigung verlieren.

weiterlesen
Vonlegalsupport

Erneute Ausweitung der Manipulationsvorwürfe bei Daimler.

Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) hat nach Medienmeldungen ein “Anhörungsverfahren” eingeleitet um das Vorhandensein einer unerlaubten Abschaltvorrichtung in Sprintern zu ermitteln.

260.000 Fahrzeuge der Vorgängermodelle des aktuellen Sprinter sollen betroffen sein, davon etwa 100.000 in Deutschland.

Laut Daimler habe man im Zusammenhang mit der Anordnung zum GLK das KBA über die bemängelte Software informiert, die in verschiedenen Baureihen enthalten ist.

Wir werden Sie an dieser Stelle selbstverständlich über die weitere Entwicklung in diesem Zusammenhang auf dem Laufenden halten.

Rechtsanwalt Schutte ist nachwievor der festen Überzeugung, dass Eigentümer von manipulierten Dieselfahrzeugen in Höhe ihrer vollständigen Ausgaben, inklusive Zinsen und nutzloser Aufwendungen entschädigt werden müssen. Zurückliegende wie aktuelle Entwicklungen unterstützen diese Einstellung eindrücklich.

Vonlegalsupport

Vor dem Bundesgerichtshof!

Im Zuge der Rechtsstreitigkeiten, die aus dem sogenannten Abgasskandal erwachsen sind, sind die ersten Revisionsverhandlungen vor dem Bundesgerichtshof zugelassen worden.

weiterlesen